Logo des Gesundheitszentrums Göttingen e.V.Gesundheitszentrum
Göttingen e.V.

 

Lange-Geismar-Str. 82
37073 Göttingen

www.gesundheitszentrum-goe.de
info@gesundheitszentrum-goe.de

Telefon: (05 51) 48 67 66
Fax: (05 51) 42 75 9

 

Sponsoren:

  • BSK - Bereich Selbsthilfe Körperbehinderter Göttingen e.V.
  • Die Johanniter - Aus Liebe zum Leben

Kontaktdaten

Hiroshimaplatz 1 - 4
37083 Göttingen

Fax: (05 51) 4 00 -

Website: http://www.goettingen.de/verwaltung/dienstleistungen/dienstleistung.php?id=595&menuid=20&topmenu=272&top=

Öffnungszeiten

Mo., Mi., Fr. 8.30 - 12.00 Uhr

Do. 14.00 - 17.00 Uhr

Elterngeld - Stadt Göttingen

Fachdienst 51.6 - Verwaltung und finanzielle Hilfen

Beschreibung des Angebots

Elterngeld

Das Elterngeld erreicht alle Eltern, die sich Zeit für ihr Neugeborenes nehmen. Das Elterngeld wird an Vater und Mutter für maximal 14 Monate gezahlt, beide können den Zeitraum mit Ausnahme der Lebensmonate, die z.B. von Mutterschaftsgeld / Dienstbezügen während der Mutterschutzfrist berührt sind (diese werden immer als von der Mutter verbraucht angesehen), frei untereinander aufteilen. Ein Elternteil kann mindestens zwei, höchstens aber zwölf Mo-nate allein nehmen. Zwei weitere Monate sind als Option für den anderen Partner reserviert. Das heißt: Zwölf Monate Elterngeld gibt es immer, wenn sich Eltern Zeit für die Betreuung ihres Kindes nehmen. Ersetzt werden zwischen 65 und 67 Prozent des wegfallenden berei-nigten Nettoeinkommens, maximal 1800 € im Monat, gegebenenfalls zuzüglich Geschwister-bonus oder Mehrlingszuschlag. Den Mindestbetrag in Höhe von 300 € erhalten Eltern, die vor der Geburt des Kindes nicht erwerbstätig waren.

Im Ausnahmefall wird Elterngeld für 14 Lebensmonate an eine Person gezahlt.

Lebt die berechtigte Person mit 2 Kindern unter 3 Jahren oder mindestens 3 Kindern unter 6 Jahren oder einem behinderten Kind bis 14 Jahre in einem Haushalt, erhöht sich das Eltern-geld um 10%, mindestens aber um 75 €.

Antragsteller/innen ohne EU-Staatsangehörigkeit benötigen in der Regel einen qualifizierten Aufenthaltstitel.

Betreuungsgeld


Anspruch auf Betreuungsgeld haben Eltern ab dem 01.08.2013 für ihre nach dem 31.07.2012 geborenen Kinder, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • es besteht ein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland
  • es besteht ein gemeinsamer Haushalt mit dem Kind
  • für dieses Kind wird kein Platz in einer öffentlich geförderten Kinderbetreuung (Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege) in Anspruch genommen.


Das Betreuungsgeld beträgt im ersten Jahr nach der Einführung 100 Euro monatlich und ab dem 01.08.2014 dann 150 €.

Das Betreuungsgeld kann grundsätzlich vom 15. Lebensmonat des Kindes bis zum Ende des 36. Lebensmonats bezogen werden. Aus diesem Grunde ist im Regelfall für Kinder, die ab dem 01.08.2012 geboren sind, frühestens ab Oktober 2013 der Bezug von Betreuungsgeld möglich. Nur wenn die Eltern die zwölf oder vierzehn Elterngeldmonate, die ihnen zustehen, schon vor dem 15. Lebensmonat des Kindes verbraucht haben, kann das Betreuungsgeld ausnahmsweise auch schon vor dem 15. Lebensmonat bezogen werden.
Das Betreuungsgeld wird maximal für 22 Lebensmonate gezahlt. Der Betreuungsgeldbezug endet vorzeitig, wenn mindestens eine Anspruchsvoraussetzung entfällt, insbesondere bei Inanspruchnahme einer öffentlich geförderten Kinderbetreuung.

Es ist nicht möglich, Elterngeld und Betreuungsgeld gleichzeitig in Anspruch zu nehmen.
Das Betreuungsgeld wird unabhängig davon gezahlt, ob und in welchem Umfang die Eltern erwerbstätig sind.

Das Betreuungsgeld wird grundsätzlich auf das Arbeitslosengeld II, die Sozialhilfe und den Kinderzuschlag angerechnet.

Es kann rückwirkend höchstens für die letzten drei Monate vor Beginn des Monats, in dem der Antrag auf Betreuungsgeld eingegangen ist, gezahlt werden.

Für Antragsteller/innen ohne EU-Staatsangehörigkeit gelten für das Betreuungsgeld die gleichen Voraussetzungen wie beim Elterngeld.

Kontakt:

Frau L. Ulrich

Telefon (05 51) 400 - 25 62

l.ulrich@goettingen.de

Ansprechpartner

Frau V. Arrigoni - Elterngeldstelle

Anfangsbuchstabe des Familiennamens: A - I


Tel.: (05 51) 400 24 52

E-Mail: v.arrigoni@goettingen.de

Frau J. Uhlmann - Elterngeldstelle

Anfangsbuchstabe des Familiennamens: J - Pe


Tel.: (05 51) 400 31 25

E-Mail: j.uhlmann@goettingen.de

Frau A. Klüber - Elterngeldstelle

Anfangsbuchstabe des Familiennamens: Pf - Z


Tel.: (05 51) 400 31 26

E-Mail: a.klueber@goettingen.de

Anfahrt